EIN „DRITTER ORT“ AUF SCHLOSS RINGENBERG?

Was ist das? Und wie kann der aussehen?

Foto: raumwerk.architekten

Das Schloss Ringenberg in Hamminkeln wird ein “Dritter Ort”

Seit vielen Jahren schon ist das historische Schloss Ringenberg ein renommierter Ort für Kunst und Kultur. Nun soll sich das alte Wasserschloss im Rahmen des Förderprogramms „Dritter Ort“ zu einem Treffpunkt für alle BürgerInnen der Stadt öffnen!

Neben weiteren Nutzungen und zahlreichen kulturellen Veranstaltungen könnten hier nun auch Räume für die Gemeinschaft, zum Verweilen und miteinander Lernen entstehen.

Was ist ein „Dritter Ort“?

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft stärkt im Rahmen des Förderprogramm „Dritte Orte – Häuser für Kultur und Begegnungen in ländlichen Räumen“ die kulturelle Infrastruktur im ländlichen Raum. Neben 16 weiteren Städten, hat sich auch die Stadt Hamminkeln erfolgreich auf diese Fördergelder beworben. In der ersten Förderphase bis Sommer 2020 werden im öffentlichen Dialog Konzepte für die „Dritten Orte“ entwickelt. Anschließend bewirbt man sich damit für die zweite Förderphase, in der die Konzepte umgesetzt werden.

Bei einem „Dritten Ort“ im Sinne des Programms handelt es sich um eine kulturell geprägte Einrichtung, die Begegnungen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördert. Die Einrichtung versteht sich als Ankerpunkt für kulturelle Vielfalt und erweitert die kulturelle Infrastruktur im ländlichen Raum. Der „Dritte Ort“ lebt von Teilhabe und Engagement. Hier trifft man sich und hier finden haupt- und ehrenamtliche Aktivitäten statt. Für weitere Informationen können Sie die Webseite des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft besuchen. 

Weitere Informationen über das Förderprogramm erhalten Sie hier: https://www.mkw.nrw/kultur/arbeitsfelder/dritte-orte

Aktuelles

Der Ideenraum zum Thema » Ein “Dritter Ort” auf dem Schloss Ringenberg?«
war ein voller Erfolg.

In 15 Stunden Ideenraum wurden rund 300 Ideenzettel gesammelt, BesucherInnen im Alter von 10 Monaten bis 89 Jahren aus allen Hamminkelner Ortsteilen, aber auch Kölner und Bremer Besucher waren vertreten.

Wie sieht Ihr „Dritter Ort“ auf Schloss Ringenberg aus?

Das Schloss Ringenberg in Hamminkeln hat die Chance ein Ort
der Gemeinschaft zu werden. Wir möchten mit Ihnen zusammen
herausfinden, wie dieser aussehen könnte und was er bräuchte,
damit Sie gerne dahin gehen.
Das Ziel ist, Ideen zu sammeln und Lösungen zu finden, die in
einem Nutzungskonzept für den neuen „Dritten Ort“ auf dem
Schloss gebündelt werden. Das Nutzungskonzept bildet die Basis
für eine weitere Förderung aus dem Programm „Dritte Orte“.

 










Wie geht es weiter und was passiert mit Ihren Ideen?

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Wir senden Ihnen nur projektbezogene Informationen zu. Sie können die Emails jederzeit abmelden.

 

Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schloss Ringenberg

Schloßstraße 8, 46499 Hamminkeln

Projektverantwortliche

Förderer

Projektpartner